Bloggeburtstag der Zweite & Verlosung

Liebe Leserschaft,

Feierlichkeiten sind immer eine feine Sache … außer die eigenen Geburtstage, die werden mit Eintritt in das Erwachsenenalter von Jahr zu Jahr immer deprimierender (und jetzt sagen Sie bloß nicht, dass das Älterwerden Sie so gar nicht stört … ein wenig weint man den jungen, dynamischen und sorgloseren Jahren nämlich doch hinterher). So, feiern wollen wir heute dennoch und zwar des Froileins zweiten Bloggeburtstag. Denn richtig, heute vor 2 Jahren ging der erste Beitrag einer mitteilfreudigen Dorfpomeranze aus dem schönen Erzgebirge online. Ja, es ist mir bewusst, dass ich mich in den letzten Wochen eher spartanisch bei Ihnen gemeldet habe … öhm, gar nicht wäre wohl an dieser Stelle ehrlicher formuliert. Und das obwohl ich niemals zu den Bloggerinnen werden wollte, die eines schönen und fernen Tages nur noch sporadisch Beiträge verfassen und sich irgendwann nicht einmal mehr dazu aufraffen können. Es wird doch freilich möglich sein regelmäßig einen hübschen Text zusammenzubasteln und ein wenig vor einem Bildchenaufnahmegrät herumzuhüpfen. Ja, denkste oder anders umschrieben: Es kommt manchmal anders als man denkt im Leben (und auch mit der eigenen Gesundheit). Bisweilen gibt es Phasen, da zieht man sich einfach zurück und eine solche Phase durchlebt das Froilein gerade … nichts Tragisches und mit Sicherheit Nichts von Dauer. Aber just habe ich diese Auszeit bitter nötig. Nicht nur um den Kopf freizubekommen sondern auch um mich für Zukünftiges zu wappnen. Also, liebe LeserInnen, sorgen Sie sich nicht, alles halb so schlimm und alles irgendwann einmal ausgestanden. Soviel zu wagen Erklärungsversuchen. Widmen wir uns nun wieder flux den erfreulichen Dingen des Lebens:

Zweites Blogjubiläum … Höchste Zeit mich bei Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Treue, Ihre Lesegeduld und für Ihre vielen, lieben Kommentare zu bedanken. Dankeschön! Und natürlich, wie sollte es anders sein, gibt es auch wieder eine kleine Verlosung. Zu gewinnen gibt es nämlich heute …

… dieses bezaubernde Hütchen aus dem Hause Jazzafine. Ein Traum einer Kopfzierte, nicht wahr? Ich liebe die Kreationen der lieben Carolina. Gut, das wissen Sie mittlerweile und keine Sorge, ich werde es wirklich nicht selbst behalten!

Was Sie tun müssen, um am Gewinnspiel teilzunehmen? Ganz einfach:

  1. Es wäre schön, wenn Sie LeserIn meines Blogs wären.
  2. Hinterlassen Sie einfach einen Kommentar entweder hier oder auf meiner Facebookseite.
  3. Woher Sie kommen ist völlig schnurz, einzig über 18 Lenze sollten Sie sein.
  4. Pro TeilnehmerIn – ein Kommentar. Eigentlich eine logische Schlussfolgerung, ich erwähne es zur Vorsicht dennoch noch einmal.

Das wäre alles. Das Gewinnspiel beginnt am heutigen Tage und endet in 2 Wochen am 16. Juli. Die GewinnerIn wird geheim und demokratisch ermittelt – versprochen – und hier dann so schnell wie irgend möglich bekannt gegeben.

So, liebe LeserInnen aus Nah und Fern, nun wünsche ich Ihnen viel Glück und drücke Ihnen die Daumen.

Es grüßt Sie von Herzen Ihr Froilein Olivia, dass sich auf die nächsten 2 Jahre mit Ihnen freut.

 

Advertisements

12 Kommentare zu “Bloggeburtstag der Zweite & Verlosung

  1. Alles, alles,liebe zum zweiten bloggeburtstag. Das Hütchen ist ganz bezaubernd (anscheinend bekomme ich dieser Tage den Hals nicht voll, habe ich doch ganze 3 in berlin erworben – zwei neue von Frolleinvonsofa, ein alter – und zwei auf der Fahrt dorthin gebastelt).

  2. Liebes Froilein Olivia!

    Herzlichen Glückwunsch zum 2. Geburtstag! Und viel Glück und Erfolg dabei, den Kopf frei zu bekommen und die zukünftigen Aufgaben zu bewältigen. Und ich sage auch danke für die vielen humorvollen Blogbeiträge, die wirklich kunstvollen Fotos immer und das Schmunzeln, das mir Ihre Zeilen immer wieder entlocken. Einfach mal ein grosses DANKE für die Mühe, die Sie sich machen, und die Freude, die Sie damit bereiten.

    An der Hütchenverlosung nehme ich nicht teil. Sowas gefällt mir an Ihnen sehr, zu mir würde es nicht passen. Dazu fehlt mir momentan auch der nötige haarige Unterbau, den man mir für den Sommer doch wieder ziemlich deutlich entfernt hat. Aber keine Sorge, ganz kurze Locken sind schon noch oben, nur rund herum ist ziemlich abgemäht. Auch eine Art, „den Kopf frei zu bekommen“… Haben Sie so etwas etwa auch im Sinn? Wie geht es denn dem Pony?

    Sie wissen ja, dass ich nicht zu den ganz abgehärteten Kleiderträgerinnen gehöre, die auch im Winter ausschliesslich auf diese Art von Pferdchen setzen. Jetzt im Sommer ist allerdings wirklich Schlaraffenland für alle meine Kleidchen. Die werden wirklich täglich ausgeführt und dürfen aus dem Schrank. Zugegeben, nicht alle, was an meinem unsteten Geschmack, an der schieren Anzahl und am Dresscode auf Arbeit liegt.

    Mail folgt sobald ich Zeit dafür habe. Und nun wünsche ich Ihnen einen erfolgreichen Sommer und für die nächsten 2 Blogjahre jede Menge Ideen!

    Alles Liebe!

    Elisabeth

    • Liebe Elisabeth, herrje das Froilein ist geplättet … geplättet Ihrer lieben Worte wegen. Großes Dankeschön dafür. Schade, dass Sie nicht an der Hütchenverlosungen teilnehmen mögen, die Kopfzierte würde Ihnen nämlich gut stehen. Aber das mit dem freien Kopf ist durchaus ein verständliches Argument (anbei bemerkt die Klips halten sehr gut im Haar … auch im kurzen Haar) und stellen Sie sich vor, auch ich hatte letztlich die glorreiche Idee, dass etwas kürze (ja, eigentlich erheblich kürze) Mähne doch auch wieder ganz chic sei … und so praktisch im heißen Sommer (ja, wo isser denn?). Aber dann verließ mich doch wieder der Mut und ich werde mir das Haarekürzen wohl wieder für den Herbst aufheben … macht dann ja auch viel mehr Sinn, so kurz vor der Bommelmütze. Den Pony gibt es noch und er wird noch immer nicht aus dem Gesicht frisiert. Fabelhaft, nicht wahr? Nur über dessen Länge würden Sie wohl mit mir schimpfen. Was aber die Kleidchen betrifft, so muss ich gestehen (und damit schocke ich jetzt bestimmt nicht nur Sie): Derzeit greife ich in Freizeit fast ausschließlich zu Beinkleidern (auch zu den kurzen, krampfadernpreisgebenden Dingern). Schockierend, ich weiß, aber zu meiner Verteidigung, Beinkleider sind derzeit bei des Froileins liebster Freizeitbeschäftigung einfach angenehmer. Vielleicht sollte ich doch einmal davon berichten … . Liebe Elisabeth auf Ihre Email freue ich mich schon jetzt und bis dahin wünsche auch ich Ihnen einen tollen Sommer – Alles Liebe von Ihrem Froilein

  3. Zwei Jahre und kein bisschen langweilig! Nur im Moment etwas leise. Was schade ist, denn leise kann ja niemand hören. Da ich schon stolze Besitzerin eines Froilein-Hütchen bin, gebe ich meinen Losplatz gerne weiter. Denn seitdem ich so ein Hütchen besitze, ist es mein großer Anreiz die Haare wieder lang wachsen zu lassen. Damit das Hütchen demnächst auch standesgemäß spazieren getragen werden kann. Die passende Gelegenheit dafür: das deutsche Galopp-Derby in Hamburg. Na? Liebe Mitleserinnen? Auf den Geschmack gekommen? So ein Hütchen ist ein Must-Have!!! Viel Spaß!!!!

    • Liebste Grüße in den Norden,
      dankeschön für die lieben Worte. Ja, das mit den Haaren ist so eine Sache. Aber ich verspreche hiermit feierlich … der Klip hält auch im kurzen Haar wie Bombe. Da fällt mir ein … als des Froileins Frisur noch als mehr oder weniger adretter Kurzhaarschnitt bezeichnet werden konnte (also wirklich kurz und wenig adrett) da wollte das Froilein auch Rapunzel sein. Also ging bei mir vor einigen Jahren ebenfalls die Zucht los. Denn mit langen Haaren kann man doch freilich viel mehr anstellen. Ja, denkste. Jetzt, wo die Haare bis über die Schultern reichen (also im Spagetti-glatten-Zustand) kann ich auch recht wenig mit Ihnen anfangen. Gelobt seien an dieser Stelle die guten, alten Lockenwickler. So, das wollte das Froilein einmal erwähnt haben. Na, das Hamburger-Galopp-Derby klingt aber spannend (Neid keimt auf) und ich hoffe doch sehr auf einen Bericht, Ihr Lieben. Bis dahin seid lieb gegrüßt und lasst es euch gut gehen – Euer Froilein

  4. Liebes Froilein Olivia,
    ich finde Ihren Blog herzallerliebst. Es ist für mich immer wieder eine Freude Ihre gar wundervollen Beiträge zu schmökern. Ich gratuliere Ihnen daher von Herzen zu Ihrem zweiten Bloggeburtstag. Mit recht kann ich sagen, dass er zu meinen Lieblings-Blogs gehört und ich gespannt jeden Beitrag verfolge.
    Natürlich gibt es im Leben auch immer wieder Momente, in denen man sich zurückziehen muss, um erneut die innere Schreibgöttin in sich zu finden. Mit der nötigen Ruhe wird dies auch bald wieder überwunden sein und sie werden wieder mit voller Tatenkraft im Leben stehen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Ruhe und freue mich auf die weiteren so anregenden Artikel Ihrerseits. Nehmen Sie sich so viel Zeit, wie sie brauchen, Ihre Leserschaft wartet geduldig auf Sie!
    Es grüßt Sie herzlich, Ihre Miss Elli Flamingo

    • Liebe Miss Elli Flamingo (welch wunderschöner Name!),
      das Froilein ist einmal mehr geplättet und völlig sprachlos. Was habe ich doch für tolle & liebe LeserInnen. Ich danke Ihnen sehr für Ihre verständigen und ermunternden Worte, sie machen mir wahrlich den tristen Tag im Gebirge hell. Vielen, lieben Dank!
      Ihr wortloses Froilein

  5. Liebes Froilein Olivia, das Lesen Ihres Blogs beschert mir stehts allergrößte Freude und ist mir eine Quelle der Inspiration. Machen Sie weiter so. Mit den besten Grüßen Stephanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s